Unser Unterricht

 

Stärken stärken - Schwächen schwächen

Das Kollegium der Erika-Rothstein-Schule sieht den Menschen als ein soziales und autonomes Individuum, das sich als Teil eines sozialen Gefüges versteht und Teil desselben sein möchte. Deshalb gehen wir davon aus, dass alle Schülerinnen und Schüler mit ihren individuellen Voraussetzungen und Vorerfahrungen ihre Entwicklung selbstbestimmt gestalten können und wollen.

Daraus leitet sich unsere Aufgabenstellung ab, die Entwicklung eines Selbstbildes, sowie die Handlungs- und Lebensfähigkeit anzuregen sowie diesen Prozess zu begleiten. Verbindlichkeit, Verlässlichkeit, Transparenz, Sicherheit und Geborgenheit, Wertschätzung und Beziehungsgestaltung sollten die Basis jeden - insbesondere aber des pädagogisch- reflektierten - Handelns sein. Selbstwirksamkeit ist eine elementare Grunderfahrung, die die Schülerinnen und Schüler in verschiedenen schulischen Kontexten machen.

 

Die Schule bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich als wertvolle Mitglieder des sozialen Systems Schule zu erleben. Dies geschieht im täglichen Umgang und unter Anderem im Rahmen von Festen, Klassen- & Schulaktivitäten, Schülervertretungen u.a.

 

Aktuell werden unsere 190 Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 10 in jahrgangsstufenübergreifenden Klassen  von den Klassenlehrerinnen oder den Klassenlehrern unterrichtet.

Die Unterrichtsinhalte entsprechen den Richtlinien und Lehrplänen für Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Lernen.

In den höheren Klassenstufen findet vermehrt Fachunterricht statt.

 

Leistungsstarke Schülerinnen und Schüler werden in der Sekundarstufe I nach den Hauptschulrichtlinien und Lehrplänen unterrichtet und können den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 erwerben.

 

Von zentraler Bedeutung sind für uns die Vermittlung und das Vorleben folgender Werte:

  • Respekt gegenüber Menschen, Tieren, Umwelt und Sachen
  • Ehrlichkeit und Gerechtigkeit
  • Pflichtbewusstsein und Disziplin
  • Verantwortungsbewusstsein und Entscheidungsfähigkeit
  • Ausdauer, Konfliktfähigkeit und Gemeinschaftssinn 
  • Selbstbewusstsein und Vertrauen
  • Lebensfreude und Optimismus

Darüber hinaus werden jahreszeitliche Feste und Brauchtümer wie bspw. Weihnachts-, Oster- und Karnevalsbräuche ausführlich besprochen und gefeiert.